Projekt Schultaschenaktion

Haben Sie eine Schultasche für ein Kind übrig? Wir sammeln das ganze Jahr hindurch Schultaschen, welche noch neuwertig sind. Also bitte kein Altertum aus früheren Zeiten vom Dachboden holen. Die Schultasche wird wie ein Weihnachtspacket gefüllt.

Nachfolgend finden Sie ein paar Tipps, wie Sie die Schultasche am besten füllen können und welche Ware nicht eingepackt werden darf.

Inhalt: dem Alter angepasst

  • Schreib- und Zeichensachen, Ausmalbüchlein
  • Zahnpasta, Zahnbürste, Kamm … (bei Duschmittel/Shampoo Deckel gut mit Scotch verkleben)
  • Haarschmuck, Halsketteli …
  • Halstuch, Mütze …
  • Spielsachen (Puzzle, Autöli, Lego, Ball …)
  • Bastelsachen, Luftballons, Seifenplatern …
  • Süssigkeiten
  • ev. spannische Nüssli oder Schöggeli zum Stopfen der Hohlräume

Das sollte sicher nicht in der Schultasche sein:

  • Kleider und Schuhe (die passen meist von der Grösse nicht!)
  • Kriegsspielzeug
  • Spiele mit Spielanleitung
  • Spiele mit Batteriebetrieb
  • Nahrungsmittel wie Konservenbüchsen, Teigwaren… (das Paket ist ja für ein Kind, nicht für die Familie)
  • Bücher mit deutschem Text (die Kinder sprechen rumänisch)

Es ist für ein Kind schön, wenn es neue oder neuwertige Sachen erhält. Die Schultasche ist ein persönliches Geschenk, das dem Kind Wertschätzung gibt. Es darf und soll sich gut von Hilfsgütern unterscheiden.

  • Home