• Festessen

  • Fuhrwerk

  • Gänse

  • Haus

  • Ininate Haus Winter

  • Landschaft_Norden

  • Landschaft_Trauben

  • See

  • Sommerfest

  • Übersicht

  • Wäscheleine

neuer Ort für die Warenannahmestelle

Von September bis Dezember 2021 wird die Warenannahmestelle neu im Kirchgemeindehaus am Kirchenrain 2 in 3173 Oberwangen fortgeführt. Wir freuen uns weiterhin im Wangental Ware entgegen zu nehmen. Die Daten werden hier fortlaufend aktualisiert: https://www.ungerwaegs-international.ch/schweiz/warenannahmestelle

Weihnachtsgeschenke - wir sammeln...!

Ab sofort nehmen wir Weihnachtspakete und gefüllte Schultaschen entgegen. Wir sind dankbar, wenn wir alle Güter bis am 27. Oktober 2021 bei uns in der Warenannahme haben. Mehr Infos... 

Wir planen einen nächsten Transport mit den Weihnachtsgeschenken... doch fordert die besondere Situation zurzeit besondere Vorbereitung. Herzlichen Dank hilfst du auch diesen Winter mit Freude zu schenken. 

Wir freuen uns über alle Unterstützung: 

Die Geschenke nehmen wir gerne an den Öffnungszeiten der Warenannahmestelle entgegen.  

Nächster Hilfsgütertransport

Der nächste Transport findet im Winter 2021 nach Moldawien statt.

Wir suchen: 

  • einen sehr guten Beamer (fürs Haus Beth El)
  • Spitalbetten
  • Pantoffeln fürs Altersheim
  • Massenlager-Matratzen (leichte) fürs Haus Beth El
  • Stoff für das Nähprojekt in den Dörfern Moldawiens

Aktuelle Situation in Moldawien
Nach aussen scheint alles gleich zu sein wie bei uns. Wenn man genauer hinschaut, ist es doch ziemlich anders. Da ist kein Staat, der Geld ausleiht, damit eine Firma überleben kann. Da gibt es keine Kurzarbeit, keine Arbeitslosenkasse.

Keine Arbeit haben heisst ab sofort arbeitslos zu sein, keine Krankenversicherung und mit null Einkommen zu leben. Krank werden heisst sich Gottes Obhut anvertrauen, weil die Krankenversorgung sicher nicht funktionieren und nicht ausreichen wird. Es ist eine sehr schwierige und herausfordernde Zeit. Viele Moldauer sind aus dem Ausland zurückgekehrt, sie haben auch dort ihre Arbeit verloren. Was werden sie nun tun? Werden sie Mut fassen und nach der Krise ein neues Leben in Moldawien, ihrer Heimat, beginnen? Werden sie zu Hause bleiben? Oder werden sie gleich wieder wegziehen auf der Suche nach Einkommen? Noch ist alles offen...

Für viele ist die aktuelle Zeit ein Überlebenskampf. Was haben diese Kinder für eine Zukunft? Wir halten fest: Înainte Moldova - vorwärts Moldawien!

So unterstützen Sie uns

Möchten Sie in einem Projekt mitarbeiten oder dieses unterstützen? Sie leisten damit einen wertvollen Dienst an Kinder, jungen Erwachsenen, Familien und älteren Menschen in der Schweiz und in Moldawien. Bringe Sie mit uns neue Hoffnung in eines der ärmsten Länder Europas, nach Moldawien. 

Unterstützen Sie mit:
- einer Sachspende
- einer Geldspende
- durch ehrenamtliche Mitarbeit

Ungerwägs sind wir alle

Zudem sind wir:

  • ungerwägs mit Kindern
  • ungerwägs mit Teenies und Jugendlichen
  • ungerwägs mit Familien, Singles und alten Menschen
  • ungerwägs mit Menschen, die sich in einer Lebenskrise befinden
  • ungerwägs mit dem Lastwagen, um dorthin Hilfsgüter zu bringen, wo dringend Hilfe benötigt wird 

Aus all diesen Tätigkeiten sind die 
Kinder-, Jugend- und Sozialdienste ungerwägs entstanden.