• Festessen

  • Fuhrwerk

  • Gänse

  • Haus

  • Ininate Haus Winter

  • Landschaft_Norden

  • Landschaft_Trauben

  • See

  • Sommerfest

  • Übersicht

  • Wäscheleine

Warenannahmestelle: neuer Ort

Seit September 2021 wird die Warenannahmestelle im Kirchgemeindehaus am Kirchenrain 2 in 3173 Oberwangen fortgeführt. Wir freuen uns weiterhin im Wangental Ware entgegen zu nehmen. Die Daten werden hier fortlaufend aktualisiert: https://www.ungerwaegs-international.ch/schweiz/warenannahmestelle

Aktuelle Situation in Moldawien

Viele Menschen aus der Ukraine sind auch nach Moldawien geflüchtet. Vor allem Frauen und Kinder, denn die Männer dürfen jetzt das Land Ukraine nicht mehr verlassen und müssen ihr Land verteidigen. Viele Kinder werden wohl ihre Väter lange nicht oder gar nie mehr sehen.

Die Solidarität in Moldawien ist sehr gross. Viele öffnen ihre Türen und teilen alles was sie haben. Häuser und Kirchen sind offen und nehmen täglich neue Flüchtlinge auf. Mit den Auto’s werden an der Grenze Ukraine – Moldawien die Menschen abgeholt und in die Stadt gefahren. Mit dieser Massnahme wollen sie Schlepper und Menschenhändler daran hindern, die aussichtslose Situation auszunutzen. Diese Menschen sollen nicht auch noch Opfer von Menschenhandel werden.

Fast im Minutentakt kommen Anfragen, ob jemand jemanden kennt, wer noch Platz hat und weitere Flüchtlinge aufnehmen kann. So wurden auch laufende Projekte in Moldawien unterbrochen, um ukrainischen Flüchtlingen Unterschlupf zu geben. Es ist ein Dilemma. Die Flüchtlinge brauchen dringend einen Übernachtungsort an der Wärme und ein warmes Essen. Doch auch die Moldauer brauchen genau das Gleiche. Es fehlt an Nahrungsmittel, Holz zum Heizen, Gas um zu Kochen, warmen Kleidern, guten Schuhen, … In Moldawien hat sich die Situation nicht verbessert, sondern wurde mit dem Konflikt Russland – Ukraine noch schwieriger. Zudem steigen die Preise für alles in Moldawien täglich und die Verteuerung ist eine grosse Not in diesem Land. Der Staat Moldau hat schon Geld für die Flüchtlinge erhalten und unterstützt diese persönlich. Doch die Moldauerinnen und Moldauer erhalten von diesem Geld nichts, auch wenn sie alles teilen und weitergeben.

Kinderexpress 2022

Die Daten für den Kinderexpress 2022 sind bekannt. Wir sind wieder in Rüfenacht "ungerwägs". 

Camp 2022

Das Camp findet von Samstag, 9. Juli bis Samstag, 16. Juli 2022 im Schloss Credo, Wilderswil, statt. Im und ums Haus erleben wir viel Spass und Action bei Spiel, Sport, Workshops und Inputs.

Schnuppere Campluft beim Kurzfilm: https://youtu.be/YDbE_v-v5x0

Nächster Hilfsgütertransport

Der nächste Transport findet im Juni 2022 nach Moldawien statt.

Wir suchen: 

  • einen sehr guten Beamer (fürs Haus Beth El)
  • Spitalbetten
  • Pantoffeln fürs Altersheim
  • Stoff für das Nähprojekt in den Dörfern Moldawiens
  • 3-4 Geschirrschränke für in eine Küche

So unterstützen Sie uns

Möchten Sie in einem Projekt mitarbeiten oder dieses unterstützen? Sie leisten damit einen wertvollen Dienst an Kinder, jungen Erwachsenen, Familien und älteren Menschen in der Schweiz und in Moldawien. Bringe Sie mit uns neue Hoffnung in eines der ärmsten Länder Europas, nach Moldawien. 

Unterstützen Sie mit:
- einer Sachspende
- einer Geldspende
- durch ehrenamtliche Mitarbeit

Ungerwägs sind wir alle

Zudem sind wir:

  • ungerwägs mit Kindern
  • ungerwägs mit Teenies und Jugendlichen
  • ungerwägs mit Familien, Singles und alten Menschen
  • ungerwägs mit Menschen, die sich in einer Lebenskrise befinden
  • ungerwägs mit dem Lastwagen, um dorthin Hilfsgüter zu bringen, wo dringend Hilfe benötigt wird 

Aus all diesen Tätigkeiten sind die 
Kinder-, Jugend- und Sozialdienste ungerwägs entstanden.